Allgemein

Das Ostufer des Forggensees

Die hier vorgestellte Vitaltour lädt Urlauber im malerischen Oy-Mittelberg dazu ein, im nahegelegenen Füssen entlang des Forggensees zu wandern. Die Wanderung, die einen hohen Erholungsfaktor hat und besten Naturgenuss verspricht, ist zwischen Juni und Oktober besonders lohnenswert, da sie dann mit einer Schifffahrt auf dem größten Allgäuer See verbunden werden kann.

Allgäu-Urlauber im wunderschönen Oy-Mittelberg haben bei dieser entspannten Wanderung von Füssen an den Forggensee die Möglichkeit, den größten Allgäuer See kennenzulernen. Der Forggensee bedeckt eine Fläche von über 15 Quadratkilometern und ist der größte Stausee Deutschlands; von Frühling bis Herbst, wenn er seinen vollen Wasserstand erreicht, fügt er sich nahtlos in die traumhafte Allgäuer Voralpenlandschaft ein und ist ein beliebtes Naherholungsziel. Er eignet sich zum Baden, für viele Wassersportaktivitäten wie Surfen und Segeln oder für herrliche Wanderungen und Radtouren entlang seiner Ufer. Von Juni bis Oktober verkehren mehrmals täglich zwei Fahrgastschiffe auf dem See, die zu unvergesslichen Rundfahrten einladen. Auch die hier präsentierte ca. 5,7 Kilometer lange Wanderung lässt sich im genannten Zeitrahmen mit solch einer Schifffahrt verbinden. Die Wanderung dauert rund zwei Stunden und hat einen leichten Anspruch, sodass sie sich auch für Familien und Senioren eignet. Da sie überwiegend auf asphaltierten Wegen verläuft, ist sie für Menschen mit akuten Gelenkproblemen jedoch nur bedingt zu empfehlen. Der Startpunkt der Tour ist die Füssener Tourist Information. Wer mit dem Auto anreist, kann dies im Parkhaus P5 in unmittelbarer Nähe des Ausgangspunkts abstellen.

Ab der Füssener Tourist Information spazieren Sie zunächst die Sebastianstraße hinab, um dann in die Hochstiftstraße abzubiegen. Gleich darauf begeben Sie sich rechts auf den Wanderweg und folgen der Beschilderung der Romantischen Straße. Sie überqueren den wildromantischen Lech, der mit seinem türkisfarbenen Wasser fasziniert und im Mittelalter ein wichtiger Handelsweg war, und folgen auf der anderen Uferseite der Beschilderung des Lechhöhenwegs. So gelangen Sie zum Ostufer des Forggensees, an dem Sie bis zur Schiffsanlegestelle in Brunnen entlangwandern. Unterwegs ergeben sich wunderschöne Ausblicke über das Wasser auf die prächtigen Allgäuer Berge. Auch die berühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die vor den Toren Füssens in einer malerischen Felslandschaft thronen, sind hier zu sehen. Zurück nach Füssen gelangen Sie auf derselben Strecke oder mit der Forggenseeschifffahrt, die zu den beliebtesten in ganz Bayern gehört.

Bei dieser Tour gibt es auch noch eine Alternativstrecke. Sie haben kurz hinter der Lechbrücke die Möglichkeit, links abzubiegen, um dem Fluss Richtung Forggensee zu folgen. Nun halten Sie sich einfach an die Beschilderung des Lechhöhenwegs und wandern am Forggensee entlang zur Schiffsanlagestelle nach Brunnen. Zurück geht es auch hier wahlweise zu Fuß oder mit dem Schiff. Zwischen Juni und Oktober sollten Sie die Schifffahrt wählen, da sich vom See aus einmalige Ausblicke auf die Füssener Altstadt und die Königsschlösser ergeben. Für das leibliche Wohl ist an Bord natürlich gesorgt. Wer möchte, kann nach der Wanderung an heißen Tagen auch eine erfrischende Abkühlung im Forggensee genießen.

Die Wanderung von Füssen an das Ostufer des Forggensees begeistert mit tollen Ausblicken und abwechslungsreichen Impressionen. Sie ist eine Wohltat für Körper und Seele und wird im Sommer mit einer unvergesslichen Schiffsrundfahrt auf dem Forggensee gekrönt, sodass ein absolut gelungener Ausflug garantiert ist.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 25 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.