Allgemein

Die ca. fünf Kilometer lange Wanderung vom Vilsalpsee zum Traualpsee

Die ca. fünf Kilometer lange Wanderung vom Vilsalpsee zum Traualpsee führt durch eine wunderschöne Tiroler Berglandschaft, die mit einer beeindruckenden Natur- und Pflanzenwelt begeistert. Die Tour hält keine allzu großen Anstrengungen bereit und eignet sich auch für Familien mit älteren Kindern.

Allgäu-Urlaubern im malerischen Oy-Mittelberg ist diese herrliche Wanderung durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee wirklich ans Herz zu legen. Der Vilsalpsee ist ein 1165 Meter hoch gelegener See im österreichischen Tannheimer Tal, der von einer bemerkenswerten Landschaft mit prächtigen Bergen wie der 2084 Meter hohen Sulzspitze, der 2130 Meter hohen Roten Spitze u.v.m. umgeben ist. Das Naturschutzgebiet Vilsalpsee, in dem es über 700 Pflanzenarten, darunter auch seltene Orchideen gibt, ist als Brut- und Lebensraum zahlreicher Vögel wie Haubentaucher, Stockenten und Blässhühner von immenser Bedeutung für die Tiroler Tierwelt. Darüber hinaus lassen sich rund um den Vilsalpsee mit etwas Glück auch u.a. Alpensalamander, Erdkröten, Rothirsche und Dachse entdecken. Die ca. 5 Kilometer lange Wanderung vom Vilsalpsee zum Traualpsee hält wirklich eine Fülle von herrlichen Impressionen bereit und wird jeden Naturliebhaber begeistern. Ausgangspunkt der Tour ist die Talstation der Gondelbahn Neunerköpfle in Tannheim. Fahren Sie von Oy-Mittelberg auf der B310 Richtung Wertach und folgen Sie in Oberjoch der Ausschilderung Richtung Tannheimer Tal. Der Vilsalpsee kann auch direkt angefahren werden, allerdings ist die Zufahrt zwischen 10 und 17 Uhr aus Naturschutzgründen gesperrt.

Der Vilsalpsee lässt sich von Tannheim aus mit dem Bus oder zu Fuß erreichen. Ein besonderes Highlight für Familien ist sicherlich die Fahrt mit dem Bummelzug dorthin, der regelmäßig vom Parkplatz bei der Tourist-Info Tannheim startet. Die Wanderer sind bei dieser Tour in einer Bilderbuchlandschaft unterwegs, die herrliche Ausblicke über grüne Wiesen auf prächtige Berge bereithält. Am traumhaft gelegenen Vilsalpsee geht es zunächst am West-Ufer bis zu einer unbewirtschafteten Alm. Hier folgen Sie einfach der Beschilderung Traualpe / Landsberger Hütte, um in der Folge zuerst durch einen Wald und dann durch Weideflächen zu spazieren. Die Steigung nimmt im Verlauf der Tour allmählich zu, bereitet jedoch keine allzu großen Probleme. Nach einer Weile wandern Sie entlang imposanter Felswände und nähern sich dem Traualpsee. Schließlich erreichen Sie eine Kuppe und nun bietet sich Ihnen ein unvergesslicher Ausblick zum Dahinschmelzen auf den Traualpsee und unzählige Berge.

Nördlich des 610 Meter langen und 416 Meter breiten Traualpsees, bei dem es sich um einen Stausee handelt, liegt die Obere Traualpe, die von Juni bis September bewirtschaftet wird. Die urige kleine Hütte bietet sich für eine wohlverdiente Pause an. Genießen Sie hier eine leckere Brotzeit oder den in einer gusseisernen Pfanne zubereiteten Kaiserschmarrn. Hausgemachte Suppen gibt es in der von einer Tiroler Familie geführten Berghütte ebenfalls. Beim Ausblick auf die Traumlandschaft hier zu verweilen und sich mit kulinarischen Köstlichkeiten zu stärken, ist Urlaubsfeeling vom Feinsten. Ebenfalls am Traualpsee liegt übrigens die Landsberger Hütte, die von Ende Mai bis Mitte Oktober geöffnet hat.

Einmalige Naturimpressionen rund um den Vilsalpsee, phantastische Ausblicke auf die Tiroler Berge und Hüttenflair in der Oberen Traualpe – diese Wanderung durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee ist wirklich ein echtes Highlight, das der ganzen Familie tolle Urlaubsstunden garantiert.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.