Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Oy-Mittelberg.

Der Archäologischer Park Cambodunum

Die heutige Stadt Kempten geht zurück auf die alte Römersiedlung Cambodunum, die im ersten Jahrhundert das zivile Verwaltungszentrum und der Sitz des Statthalters der Provinz Raetien war. Nach über 100 Jahren Ausgrabungsarbeiten sind einige Bereiche der alten Siedlung seit 1983 als Archäologischer Park Cambodunum (APC) für Besucher zugänglich. Für kulturell und geschichtlich interessierte Menschen, aber auch Kinder, ist der APC ein besonderes Ausflugsziel!

Die Geschichte der Stadt Kempten im Allgäu, der ältesten Stadt Deutschlands, reicht zurück bis zum römerzeitlichen Ort Cambodunum, der einst das zivile Verwaltungszentrum und der Sitz des Statthalters der Provinz Raetien war. Im Jahre 1885 wurde in Kempten die erste von mittlerweile zahlreichen Ausgrabungen durchgeführt, mit dem Ziel die alte Römersiedlung freizulegen. Die entdeckten Bereiche der einstigen antiken Siedlung werden seit 1983 als Archäologischer Park Cambodunum frei zugänglich gemacht. Der APC befindet sich im sogenannten „Bleicherösch“, im Stadtteil „Auf dem Lindenberg“, auf einer hochwassersicheren Terrasse westlich der Iller. Die Anlage liegt unter freiem Himmel und ist die größte vollständige archäologische Ausgrabungsstätte nördlich der Alpen. Geschichtlich und kulturell interessierte Menschen haben hier die Möglichkeit, antikem Leben nachzuspüren und Spuren und Funde aus 120 Jahren archäologischer Arbeit anzuschauen. Außerdem werden auf dem Gelände, insbesondere im Sommer, ständig öffentliche Führungen, Veranstaltungen und Besucherprojekte angeboten, die Spaß und spannende Eindrücke garantieren. Der Archäologische Park Cambodunum ist in drei Abschnitte eingeteilt: Dem Gallorömischen Tempelbezirk, den Badethermen der Römer und dem kostenlos zugänglichen Forum. Darüber hinaus gibt es eine TABERNA, zu der ein Römer-Café und ein Museums-Shop gehöreDer erste Abschnitt des Archäologischen Parks Cambodunum ist der sogenannte Gallorömische Tempelbezirk. Zu dieser ehemaligen Kultstätte gehörten 13 Steinbauten, die von einer U-förmigen Doppelhalle umgeben wurden und den verschiedenen Bevölkerungsgruppen der Siedlung Cambodunum Gelegenheit boten, ihre Gottheiten zu verehren. Dazu muss man wissen, dass im alten Cambodunum unter anderem romanische Kelten, Germanen und Römer aus dem südlichen Alpenraum zusammenlebten. Die Tempelbauten wurden wenn nötig im Maßstab 1:1 rekonstruiert, sodass sich hier im Gallorömischen Tempelbezirk heute ein authentisches Bild der Anlage bietet, wie sie auch zu römischer Zeit vorhanden war. Zahlreiche Schautafeln erklären die Bedeutung der Bauten, einzelner Fundstücke und der dargestellten Gottheiten. Im Gallorömischen Tempelbezirk befindet sich auch die TABERNA.

Der zweite Abschnitt des APC zeigt die kleinen Thermen – eine antike Badeanlage, die dem Statthalter der Provinz Raetien, seinem Stab und besonderen Gästen vorbehalten war. Innerhalb eines modernen Ausstellungsbaus lassen sich hier die original Mauern, Böden, Heizkeller und Kanäle der antiken Badeanlage besichtigen. Dank eines umlaufenden Stegs ist die Anlage barrierefrei und kann von allen Seiten angeschaut werden. Zahlreiche Bild- und Texttafeln sowie Schaukästen mit archäologischen Funden informieren die Besucher über die römische Badekultur, Technik und Geschichte der kleinen Tempel.

Der dritte Abschnitt des APC ist das Forum, das als Zentrum des städtischen und öffentlichen Lebens galt. Mittelpunkt dieses Bereichs ist die Basilika – das größte und imposanteste Gebäude hier, das einst als Versammlungsstätte von den Römern genutzt wurde. Auf dem umfangreichen Gelände des Forums lassen sich aber noch zahlreiche weitere Steinbauten entdecken. Ein Modell und viele Schautafeln informieren über die Bedeutung des Forums für die Römer und seine Nutzung.

Inmitten der Ruinen des APC finden unter dem Namen „APC Sommer“ in den warmen Monaten ständig Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte, Feste und Theateraufführungen statt. Hier ist immer etwas los und auch die ganz kleinen Gäste können sich auf besondere Attraktionen und Unterhaltungsangebote freuen. Der Archäologische Park Cambodunum bietet einen umfassenden Eindruck des römischen Lebens, wie man ihn kaum irgendwo sonst bekommen kann. Er ist ein tolles und ganz besonderes Ausflugsziel, das interessante Impressionen aus der Antike und jede Menge Spaß verspricht.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.