Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Oy-Mittelberg.

Die Allgäumetropole Kempten

Nur 20 Kilometer von der ländlich geprägten Gemeinde Oy-Mittelberg entfernt befindet sich die reizvolle Stadt Kempten, die als Metropole des Allgäus bekannt ist. Die kreisfreie Stadt kann auf eine über 2000-jährige Geschichte zurückblicken und zählt zu den ältesten Städten Deutschlands. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Museen, Veranstaltungshäuser und Einkaufsmöglichkeiten machen einen Ausflug nach Kempten höchst lohnenswert.

Ein Ausflug nach Kempten verspricht bei einem Urlaub im idyllischen Oy-Mittelberg einen reizvollen Gegensatz. Während in Oy-Mittelberg eine herrliche Naturidylle dominiert, pulsiert in der Metropole des Allgäus das Leben und man kann viel unternehmen und entdecken. Kemptens Geschichte geht über 2000 Jahre bis zur römischen Hauptstadt Cambodunum zurück. Später existierten über mehrere Jahrhunderte die Reichsstadt und die Fürstabtei Kempten nebenher, wodurch zwei unterschiedliche Stadtkerne entstanden, die auch heute noch das Bild Kemptens prägen und den Ort zu einer Doppelstadt machen. Auf der einen Seite zeichnet sich Kempten durch die mittelalterliche Altstadt, einst die Reichsstadt, und auf der anderen durch die moderne, barockgeprägte Neustadt aus, die für das Fürststift steht. Besucher von Kempten erwarten zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten wie Kapellen, Kirchen, Brunnen und weitere Bauten aus verschiedenen Epochen wie Romantik, Gotik, Barock und Renaissance. Aber auch moderne Architektur ist in Kempten häufig vertreten. Berühmteste Sehenswürdigkeiten sind die St.Lorenz-Basilika, einer der ersten großen Barock-Kirchenbauten nach dem Dreißigjährigen Krieg, der später von Papst Paul VI. zur „Basilica minor“ ernannt wurde, das historische Rathaus mit seinem denkmalgeschützten Brunnen sowie die Fürstäbtliche Residenz mit Orangerie und Hofgarten. Auch die Burghalde, zu der das Allgäuer Burgenmuseum, eine Freilichtbühne und ein Duftgarten gehören, ist höchst sehenswert. Zahlreiche weitere Kapellen, Kirchen und Baudenkmäler sorgen für eine Fülle von abwechslungsreichen geschichtlichen und kulturellen Eindrücken.

Kempten ist auch bekannt für seine interessanten Museen, die als Kemptener Museumsmeile vermarktet werden. Dazu gehören die Alpenländische Galerie mit vielen Kunstwerken aus vergangenen Epochen, das Alpinmuseum, das die Geschichte der Alpen beleuchtet, das Allgäu-Museum im Kornhaus sowie das Römische Museum und Naturkunde-Museum, die im Zumsteinhaus untergebracht sind. Ein Highlight ist des Weiteren der Archäologische Park Cambodunum – ein Museum und Ausgrabungsgelände, das wiederhergestellte Bauwerke aus Zeiten der alten Römer zeigt. Zahlreiche moderne Einkaufsstätten, Veranstaltungsräume und Lokalitäten wie Bars, Clubs und Kinos garantieren, dass in Kempten zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas los ist. Regelmäßig finden hier auch Feste und Veranstaltungen statt, beispielsweise die große Allgäuer Festwoche, der Kemptener Jazz-Frühling und die von Feuer- und Lichterspielen begleitete Kunstnacht. Außergewöhnlich romantisch: Der Kemptener Weihnachtsmarkt, der als größter im Allgäu gilt. Berühmt ist Kempten auch für seine Thermen und Bäder, die hier eine lange Tradition haben, da einst bereits die Römer in Kempten Thermen errichtet hatten. Badefreunde und Familien mit Kindern können heutzutage vor allem im modernen Erlebnis- und Hallenbad CamboMare einen vergnüglichen Tag verbringen. Hier gibt es verschiedene Becken im Innen- und Außenbereich sowie eine großflächige Wellness- und Saunalandschaft, die perfekte Entspannungsmomente garantiert.

Umgeben ist Kempten von der herrlichen Allgäuer Naturlandschaft, die zahlreiche Sport- und Freizeitaktivitäten ermöglicht. Ob Wandern, Radeln, Golfen, Tennis spielen, Wassersport oder Klettern – auch sportlich aktive Menschen kommen rund um Kempten auf ihre Kosten. In der Innenstadt laden auffällig viele Grünflächen und Parkanlagen zu entspannten Spaziergängen ein. Die Metropole des Allgäus hat seinen Besuchern einiges zu bieten und sollte bei einem Urlaub in Oy-Mittelberg auf jeden Fall auf dem Ausflugszettel stehen.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.