Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Oy-Mittelberg.

Fischen und Angeln rund um Oy-Mittelberg

Rund um die malerische Oberallgäuer Gemeinde Oy-Mittelberg gibt es einige sehr schöne Möglichkeiten zum Fischen und Angeln. Egal ob man einen größeren See bevorzugt oder einen kleinen Weiher – am Rottachsee, Grüntensee und Sticher Weiher sind entspannte Angelerlebnisse inmitten einer Traumlandschaft garantiert.

Fischer und Angler können sich rund um Oy-Mittelberg auf tolle Erlebnisse inmitten einer herrlich  malerischen Landschaft freuen. Hier lässt sich beim Fischen eine einmalig schöne Naturidylle an einer besonders gesunden und wohltuenden Luft genießen und zwischendurch kann man sich immer wieder an den traumhaften Ausblicken auf die prächtigen Allgäuer Berge erfreuen. Die Petrijünger können zum Fischen und Angeln zwischen zwei größeren Seen und einem kleinen Weiher wählen. Sowohl der Rottach- und der Grüntensee als auch der kleine Sticher Weiher garantieren tolle Angelerlebnisse.

Beste Bedingungen zum Fischen und Angeln in Oy-Mittelberg bietet der 4,8 Kilometer lange und 296 Hektar große Rottachsee. Das auch als Rottachtalsperre bekannte Gewässer ist ein Stausee der Rottach, der Anfang der 90er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts fertiggestellt wurde. Allerdings fügt er sich so perfekt in die herrliche Voralpenlandschaft ein, dass man ihn für einen natürlichen See hält. Er wird zum Hochwasserschutz, der Niedrigwasseraufhöhung von Iller und Donau sowie zur Stromerzeugung aus Wasserkraft genutzt. Vor allem aber ist der Rottachsee, der übrigens der größte See im Oberallgäu ist,  bei Einheimischen und Touristen ein beliebtes Ausflugsziel mit gemütlichen Liegewiesen, einigen Badeplätzen und zwei Freizeitanlagen. Einige Uferbereiche gelten als Biotop und dienen vielen zum Teil seltenen Tieren und Pflanzen als Heimat. Im Rottachsee tummeln sich unter anderem Rotaugen, Rotfedern, Döbel, Braxe, Hechte, Zander, Karpfen, Aale, Barsche und Fluss-Edelkrebse. Die hohe Population der sensiblen und bei Feinschmeckern sehr gefragten Edelkrebse spricht für die hohe Wasserqualität des Rottachsees. Man kann hier vom 1. Mai bis zum 2. November sowohl vom Ufer als auch vom Boot fischen. Die Boote werden vom Fischereiverein Sulzberg Oy-Mittelberg verliehen und kosten 20 EUR am Tag. Erlaubniskarten für den Rottachsee sind unter anderem beim Kur- und Tourismusbüro Oy-Mittelberg erhältlich. Eine Tageskarte kostet für Erwachsene 12 EUR und für Jugendliche bis 16 Jahre 7 EUR; eine Wochenkarte kostet 60 EUR. Als Ausgangspunkt für einen Angelausflug an den Rottachsee empfehlen sich die Freizeitanlagen Petersthal und Moosbach.

Auch der 2,5 km lange und 134 Hektar große Grüntensee, der sich zwischen Haslach und der Gemeinde Wertach erstreckt, ist ein beliebtes Angelrevier rund um Oy-Mittelberg. Der nach dem markanten „Wächter des Allgäus“ Grünten benannte und 1962 fertiggestellte Stausee, der dem Hochwasserschutz und der Stromerzeugung dient, liegt mitten in einem malerischen Talkessel und wird von weiten grünen Wiesen umgeben. Einige Bereiche seines Ufers werden als Erholungsgelände genutzt; man findet hier sehr schöne Liegewiesen und Badeplätze, an denen man die Seele baumeln lassen und die herrliche Aussicht auf die Berge genießen kann. Am Nordufer des Gewässers befindet sich der Kletterwald Grüntensee, der ein angesagtes Familienausflugsziel ist. Im Grüntensee sind unter anderem Forellen, Zander, Karpfen, Barsche und Schleie heimisch. Er ist der einzige See weit und breit, in dem die Forelle als Hauptfisch vorkommt und gilt als einer der besten Zandergewässer Bayerns. Auch der Grüntensee ermöglicht das Angeln sowohl vom Boot aus als auch am Ufer. Leihboote sind bei der Fischerhütte in Wertach neben dem Campingplatz erhältlich. Dort gibt es auch Angelkarten, Köderfische sowie eine kompetente Beratung, wo sich die besten Fangplätze befinden. Eine Tageskarte für den Grüntensee kostet für Erwachsene 13 EUR und für Jugendliche bis 18 Jahren 7 EUR. Außerdem sind 3-Tages-Karten und Wochenkarten zu bekommen. Weitere Informationen erteilt die Fischerhütte Grüntensee unter der Telefonnummer 08365 / 444. Sehr interessant ist übrigens auch der Fischereilehrpfad am Grüntensee. Auf dem Rundwanderweg stehen zahlreiche Informationstafeln am Wegesrand, die viel Wissenswertes über die Fischarten hier vermitteln. Es bietet sich also an, das Angeln mit einer kleinen Wanderung rund um den schönen See zu kombinieren.

Wer zum Fischen und Angeln eher ein kleines Gewässer bevorzugt, der ist am nur 3 Hektar großen Sticher Weiher genau richtig. Der von Wäldern und Wiesen umgebene kleine Weiher begeistert mit purer Naturidylle und wird gerne von Erholungssuchenden und Wanderern aufgesucht, die hier rundherum schöne Wege finden. Mit Blick auf die traumhaften Berge in der Umgebung kann man im Sticher Weiher unter anderem nach Forellen, Zandern, Karpfen, Schleien und Barschen fischen. Der Fang ist auf 2 Weißfische und 2 Raubfische begrenzt. Eine Tageskarte ist für 14 EUR und eine Wochenkarte für 50 EUR beim Kur- und Tourismusbüro Oy-Mittelberg oder bei der Fischzucht Kinzelmann erhältlich.

Bei einem Urlaub in Oy-Mittelberg können sich Petrijünger auf herrliche Bedingungen zum Fischen und Angeln freuen. Inmitten einer traumhaften Naturlandschaft wird das Fischen hier zum Genuss für die Sinne und zu einem sehr entspannten Erlebnis.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.