Bergtouren

Bergtouren rund um Oy-Mittelberg.

Das Imberger Horn in Bad Hindelang

Ein schönes Ausflugsziel für Familien, Wanderfreunde und Naturliebhaber ist das Imberger Horn in Bad Hindelang. Hier bringt einen die Hornbahn bequem zur auf 1314 Meter hoch gelegenen Bergstation, bei der sich das gemütliche Berggasthaus „Zum Oberen Horn“ befindet und tolle Wanderwege verlaufen.

Allgäu-Urlauber im malerischen Oy-Mittelberg, die ein reizvolles Ausflugsziel für gelungene Stunden in den Allgäuer Bergen suchen, sollten das Imberger Horn im etwa eine halbe Autostunde entfernten Bad Hindelang ins Auge fassen. Dieser 1655 Meter hohe Berg ist von der Hornbahn Hindelang erschlossen, die ihre Gäste bequem von der Talstation zur auf 1314 Höhenmetern gelegenen Bergstation chauffiert. Hier steht das täglich von 09:00 bis 16:00 Uhr geöffnete Berggasthaus „Zum Oberen Horn“, das über gemütliche Gaststuben und eine herrliche Sonnenterrasse verfügt, von der aus sich ein unvergesslicher Panoramablick in die Allgäuer Bergwelt bietet. Zu den mit viel Liebe zubereiteten Leckereien auf der Speisekarte des Gasthauses gehören Allgäuer Kässpatzen, Suppen, Zwiebelrostbraten und Bayerischer Leberkäs mit hausgemachtem Kartoffelsalat. Große und kleine Gäste finden hier garantiert etwas, das für besondere Gaumenfreuden sorgt. Besonders schön ist ein Aufenthalt hier an den Musikabenden im Sommer, bei denen Jodler und Blasmusikgruppen für beste Stimmung sorgen. Zum Berggasthaus gehört ein Spielplatz, auf dem kleine und auch größere Kinder Spaß haben können.

Die Bergstation der Hornbahn Hindelang ist zudem Ausgangspunkt für tolle Wanderungen, die mit vielfältigen Naturimpressionen und herrlichen Ausblicken auf das Voralpenland begeistern. Eine besonders schöne Tour, die etwa zwei Stunden dauert und sich auch für Familien und Senioren gut eignet, führt von der Bergstation links über einen Forst- und Schotterweg in Richtung Horn-Café. Unterwegs bieten sich unvergessliche Aussichten auf im Sommer farbenprächtig blühende Alpenblumenwiesen und die imposanten Allgäuer Berge. Auch im Café Horn werden die Besucher mit allerlei Köstlichkeiten wie Allgäuer Käseschnitzel oder hausgemachtem Apfelstrudel verwöhnt. Das Café, das täglich außer donnerstags geöffnet hat, verfügt über eine urige Stube mit Kachelofen, einen schönen Biergarten und einen angrenzenden Kinderspielplatz. Nach der Einkehr hier geht es auf der Asphaltstraße weiter zur Talstation der Hornbahn. Dabei kommen die Wanderfreunde in der Nähe des sogenannten „Grüebplätzle“ am Drachenspielplatz vorbei, der einige besondere Attraktionen für Kinder bereithält.

Ein kurzer Spaziergang führt von der Bergstation nach rechts zum Aussichtspunkt Burgschrofen, der nach etwa 20 Minuten erreicht wird. Hier bietet sich ein phantastischer Ausblick über Bad Hindelang sowie auf Sonthofen und die Alpen rund um Oberstdorf. Wer es gemütlich mag, kehrt dann einfach wieder um und spaziert zur Bergstation zurück. Wanderer mit Trittsicherheit, die etwas Nervenkitzel mögen, können vom Burgschrofen aber auch weiter zum Gipfel des Imberger Horns marschieren. Dabei gilt es einige Wegpassagen zu überwinden, die über blanken Fels führen, jedoch mit Seilen gesichert sind. Auch der Ausblick vom höchsten Punkt des Imberger Horns ist wahrlich überwältigend.

Die Hornbahn Hindelang erschließt zweifellos eines der schönsten Wandergebiete des Allgäus. Hier am Imberger Horn haben Allgäu-Urlauber die Möglichkeit, einen abwechslungsreichen Tag in der faszinierenden Bergwelt zu verbringen und dabei viel Spaß zu haben.


Bewertung: 3.7/5 auf Grundlage von 26 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.