Wandern

Wandern rund um Oy-Mittelberg.

Der ca. 14 Kilometer lange Rottachseerundweg

Im Gemeindegebiet von Oy-Mittelberg liegt mit dem harmonisch im malerischen Voralpenland eingebetteten Rottachsee der größte Stausee des Oberallgäus. Rund um das Gewässer verläuft der ca. 14 Kilometer lange Rottachseerundweg, der für Wanderer und Radfahrer eine Fülle von abwechslungsreichen Landschaftsimpressionen und herrliche Ausblicke über den See auf die Berge bereithält.

Der zwischen 1984 und 1990 angelegte Rottachsee ist mit einem Umfang von 12,8 Kilometern und einer Fläche von 296 Hektar der größte Stausee des Oberallgäus. Er dient unter anderem dem Hochwasserschutz und der Stromerzeugung aus Wasserkraft, ist aber vor allem ein beliebtes Naherholungsziel in der Region rund um Oy-Mittelberg. Umgeben ist der See von einem Biotop, das zahlreichen zum Teil seltenen Tieren und Pflanzen als Heimat dient, und an seinen Ufern laden beidseitig zwei großflächige Freizeitanlagen mit Spielflächen, Liegewiesen, Beachvolleyballplätzen u.v.m. zum Spaß haben und relaxen ein. Badefreunde, Segler, Surfer, Taucher und Angler finden am Rottachsee hervorragende Bedingungen vor, und Wanderer und Radler können das malerische Gewässer bei einer Tour auf dem ca. 14 Kilometer langen Rottachseerundweg kennenlernen, den wir hier näher vorstellen wollen.

Ein idealer Ausgangs- und Zielpunkt für eine Tour um den Rottachsee ist zum Beispiel der Parkplatz hinter der Kirche im Oy-Mittelberger Ortsteil Petersthal. Kunst- und Kirchenliebhaber können hier gleich einen Blick in die Pfarrkirche St. Peter und Paul werfen, die zu den schönsten Dorfkirchen des Allgäus gehört. Vor allem der Mitte des 18. Jahrhunderts entstandene Zwiebelturm, die prächtige Rokoko-Ausstattung und ein geschnitzter romanischer Palmesel aus dem 14. Jahrhundert sind hier überaus sehenswert. Links hinter der Straßenbrücke geht es hinunter zum Rottachsee, der nun auf dem Rundweg im Uhrzeigersinn umrundet wird. Die Ausflügler folgen einfach der Beschilderung „Rottachseerundweg N1“ und wandern oder radeln in der Folge, immer in Ufernähe, dem beeindruckenden Staudamm entgegen. Kurz vor diesem befindet sich ein Holzpavillon des Bayerischen Umweltministeriums, in dem Wissenswertes über den Rottachsee und seine Nutzung zu erfahren ist.

Im weiteren Verlauf der Tour, die mit abwechslungsreichen Naturimpressionen und herrlichen Ausblicken über das Wasser auf die prächtigen Allgäuer Berge begeistert, gelangen die Ausflügler zur Freizeitanlage Moosbach, die vor allem im Sommer ein beliebtes Ziel von Wassersportlern und Erholungssuchenden ist. An heißen Tagen bietet sich hier eine erfrischende Abkühlung im kühlen Nass des Sees an, bevor es weitergeht. Durch saftig-grüne Wiesen und eine sanft hügelige Landschaft führt der Rundweg in nordöstlicher Richtung am Rottachsee entlang. Immer wieder passieren die Ausflügler schöne Liegewiesen, die zu einer Rast, z.B. bei einem Picknick, einladen. Da das nördliche Ende des Sees aufgrund von Naturschutzbestimmungen gesperrt ist, schlägt der Rundweg einen Bogen um dieses Gebiet und die Ausflügler müssen einen Umweg in Kauf nehmen, für den sie allerdings mit tollen Ausblicken auf die Landschaft belohnt werden.

Durch abwechslungsreiches Gelände geht es im letzten Teil der Tour der Freizeitanlage Petersthal entgegen. Vorher kommen die Ausflügler an tollen Aussichtspunkten und der Stelle vorbei, an welcher die Rottach als größter Zufluss in den Rottachsee fließt. Die Freizeitanlage Petersthal eignet sich für eine letzte Rast, da es hier auch Einkehrmöglichkeiten gibt, um sich mit erfrischenden Getränken, einer kleinen Brotzeit oder warmen Allgäuer Schmankerln zu stärken. Am Kiosk vorbei geht es schließlich in die Ortsmitte von Petersthal und zum Ausgangspunkt der reizvollen Tour zurück.

Die aussichtsreiche Rundtour um den Rottachsee garantiert eine tolle Wanderung oder Radtour mit einer Fülle von schönen Landschaftsimpressionen. Diese Freizeitunternehmung macht jede Menge Spaß und ist bei einem Urlaub in Oy-Mittelberg absolut zu empfehlen. 

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.