Wandern

Wandern rund um Oy-Mittelberg.

Der Waldkapellenrundweg in Sulzberg

Wer bei seinem Urlaub im wunderschönen Kneipp- und Luftkurort Oy-Mittelberg Lust auf eine kurze und gemütliche Wanderung hat, findet im Gemeindegebiet jede Menge Möglichkeiten dazu. Lohnenswert ist aber auch ein Ausflug in den nahegelegenen Ort Sulzberg, um hier eine Wanderung auf dem Waldkapellenrundweg zu machen, der sehr schöne Landschaftsimpressionen bereithält.

Die zwischen 800 und 1150 Metern, innerhalb des malerischen Allgäuer Voralpenlands gelegene Gemeinde Oy-Mittelberg ist ein echtes Wanderparadies mit abwechslungsreichen Wegen für jedes Konditionsniveau, die durch eine herrliche Landschaft führen und unvergessliche Weitblicke auf grüne Wiesen und imposante Berge bereithalten. Alle Wanderfreunde, die es ganz gemütlich mögen, können die vielfältigen schönen Landschaftseindrücke hier zum Beispiel bei Touren um den Rottach- oder Grüntensee genießen. Wer sein Urlaubsrevier schon hinreichend kennengelernt hat und auf der Suche nach weiteren leichten Wandertouren ist, der sollte der etwa 15 Autominuten von Oy-Mittelberg entfernten Gemeinde Sulzberg einen Besuch abstatten, um hier auf dem ca. 2,2 km langen großen Waldkapellenrundweg zu wandern. Die Tour, die sich auch wunderbar für Senioren und Familien mit kleinen Kindern eignet, führt über Wiesen und durch dichten Wald zu einer wirklich sehenswerten kleinen Waldkapelle.

Der Ausgangs- und Zielpunkt einer Wanderung auf dem großen Waldkapellenrundweg ist der etwa dreihundert Meter vom Gasthof Reichsadler gelegene Wanderparkplatz hinter der A7, der sich über die B309 erreichen lässt. Beim Parkplatz folgen die Wanderfreunde etwa hundert Meter der Teerstraße bis zu einem Wegweiser, der sie zum kleinen und großen Waldkapellenrundweg führt. Der kleine Rundweg hat lediglich eine Länge von einem Kilometer; um etwas mehr von diesem Ausflug zu haben, empfiehlt es sich den großen Rundweg zu wandern. Nach einigen Minuten erreichen die Wanderer die von dichtem Wald umgebene kleine Kapelle, über deren Entstehungsgeschichte wenig bekannt ist. Es lohnt sich, einen Blick in das Gotteshaus zu werfen, das mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurde. Eine Ruhebank neben der Kapelle lädt dazu, hier noch ein bisschen zu verweilen und die Naturidylle zu genießen.

Der Wegweiser hinter der Kapelle führt die Wanderer auf einen Fußweg, der in den Wald hineinführt. Durch üppiges Grün geht es zum nächsten Wegweiser, bei dem die Wanderfreunde links abbiegen, um durch einen Hochwald zu spazieren und die im Sommer saftig-grünen Wiesen neben der Autobahn A7 zu erreichen. Hier bietet sich einem ein phantastischer Ausblick auf den 1738 Meter hohen Grünten, der aufgrund seiner markanten Lage direkt am Alpenrand auch „Wächter des Allgäus“ genannt wird. Die Wegweiser am Fahrweg führen die Wanderer schließlich wieder zum Ausgangspunkt der kleinen Tour zurück. Schöne Naturimpressionen und herrliche Ausblicke machen diese gemütliche Wanderung wirklich lohnenswert. Wer jetzt noch nicht ausgelastet ist und mehr erleben möchte, kann in Sulzberg, ab der Ortsmitte, auf dem 2,3 km langen Burgweg-Rundweg wandern, der zu der Ende des 12. Jahrhunderts errichteten Burgruine Sulzberg führt. Diese zählt zu den bedeutendsten Baudenkmälern des Allgäus und ist überaus sehenswert.

Allgäu-Urlauber in Oy-Mittelberg, die leichte Wanderungen bevorzugen, sollten einen Ausflug ins nahegelegene Sulzberg unternehmen, um auf dem großen Waldkapellenrundweg zu spazieren. Die Tour ist zwar kurz, aber hat schöne Eindrücke und Ausblicke zu bieten, die für jede Menge Spaß sorgen.


Bewertung: 4.3/5 auf Grundlage von 12 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.