Wandern

Wandern rund um Oy-Mittelberg.

Die ca. 9 Kilometer lange Hüttenwanderung von Füssen-Weißensee über Roßmoos zur Salober Alm

Die ca. 9 Kilometer lange Hüttenwanderung von Füssen-Weißensee über Roßmoos zur Salober Alm garantiert abwechslungsreiche Natureindrücke und herrliche Ausblicke auf die Allgäuer Bergwelt. Der Rückweg verläuft entlang des geheimnisvollen Alatsees, der an warmen Sommertagen zu einer Abkühlung einlädt.

Die hier vorgestellte Wandertour führt Allgäu-Urlauber, die die schönste Zeit des Jahres in Oy-Mittelberg verbringen, in den ländlich geprägten Luftkurort Weißensee, der zur Stadt Füssen gehört. Bei der ca. 9 Kilometer langen Tour geht es durch eine abwechslungsreiche Berglandschaft vom Weißensee zur gemütlichen Salober Alm, einer der beliebtesten Berghütten hier in der Gegend. Auf dem Rückweg kommen die Wanderfreunde an dem geheimnisvollen Alatsee vorbei, der als Schauplatz eines Allgäus-Krimis mit Kommissar Kluftinger überregionale Bekanntheit erlangt hat. Der malerische Gebirgssee lädt an warmen Sommertagen zu einer wohlverdienten Abkühlung ein, welche die Tour gelungen abrundet. Die Wanderung, die etwa drei Stunden dauert, hat einen mittleren Anspruch und eignet sich auch für Familien mit älteren Kindern. Start- und Zielpunkt ist das Freibad am Weißensee. Parkplätze stehen hier zur Verfügung.

Sie starten am Freibad Weißensee und wandern am Ufer des Weißensees entlang in Richtung Wald, bis Sie rechts nach Roßmoos abbiegen. Der Weg führt Sie am Schützenheim vorbei entlang der Roßmooser Straße bis zur Abzweigung Salober Alm / Falkenstein. Nun folgen Sie einfach der Wegbeschilderung. Nachdem Sie in Roßmoos das letzte Haus passiert haben, erreichen Sie ein Weidegitter, bei dem der Aufstieg durch einen Fichten- und Buchenwald beginnt. Nach einiger Zeit erreichen Sie eine Ebene mit zahlreichen Schildern, auf der Sie sich links halten, um den Aufstieg zur Salober Alm fortzusetzen. Durch Magerwiesen, die im Frühling in prächtigen Farben erblühen, erreichen Sie wenig später die Berghütte (bitte beachten Sie die Öffnungszeiten). Hier können Sie eine Rast einlegen und sich mit einer leckeren Brotzeit für den Rückweg stärken.

Atemberaubende Ausblicke auf die traumhaften Allgäuer Berge und die wohltuende Höhenluft machen die gesamte Tour zu einem echten Genuss für die Sinne. Ein breiter Kiesweg führt Sie von der Berghütte hinunter zum Alatsee, der von zahlreichen regionalen Sagen und Mythen umrankt wird. Um den See herum verläuft seit kurzem ein neu angelegter Vogellehrpfad, der anhand interaktiver Schaukästen heimische Vogelarten näher vorstellt. Die zahlreichen Ruhebänke am Alatsee laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und die Naturidylle hier in vollen Zügen zu genießen. An warmen Sommertagen ist eine Abkühlung im See eine wahre Wohltat. Über den Wanderparkplatz am Alatsee gelangen Sie auf die Zufahrtsstraße, der Sie ein Stück weit in Richtung Weißensee folgen. Links geht es dann auf einem Pfad durch dichten Nadelwald zum Weißensee hinunter und schließlich zurück zum Ausgangspunkt.

Am Ufer des Weißensees befinden sich viele idyllische Plätzchen, die sich nach der Wanderung für ein Picknick oder einfach zum Ausruhen anbieten. Für Familien ist auch eine Tretbootfahrt auf dem See ein toller Abschluss dieses schönen Ausflugs. Im Sommer kann man natürlich auch noch das Freibad Weißensee besuchen, zu dem gemütliche Liegewiesen, Umkleidekabinen, ein Kiosk und ein Kinderspielplatz gehören. Wanderfreunde, die beim Allgäu-Urlaub in Oy-Mittelberg die zauberhafte Bergwelt erleben möchten, ohne sich allzu sehr zu verausgaben, werden bei der Tour von Weißensee über Roßmoos zum Alatsee richtig viel Spaß haben.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.