Winter

Winterliche Themen

Ein tolles Skigebiet: Das Tannheimer Tal

Das Tiroler Tannheimer Tal, direkt an der Grenze zum Allgäu gelegen, beherbergt in der kalten Jahreszeit sechs familiäre Skigebiete, die Wintersportfreunden dank ihrer insgesamt 55 Pistenkilometer jede Menge Abwechslung und Spaß versprechen. Sechs Skikinderländer, Skischulen, ein Ski-Verleih und andere Angebote garantieren, dass sich ein Ausflug ins malerische Tannheimer Tal im Winter immer lohnt.

Das idyllische Tannheimer Tal ist ein auf etwa 1100 Metern gelegenes Hochtal in den Tannheimer Bergen, die zu Tirol gehören. Das von Gebirgsgruppen wie den Vilsalpbergen und markanten Bergen wie der Roten Flüh und der Kellenspitze gerahmte Tal ist in den warmen Jahreszeiten ein echtes Wanderparadies mit besten Wegen für jedes Konditionsniveau, die durch eine traumhafte Bergnatur führen. Mehrfach wurde das Tannheimer Tal auch schon zu „Österreichs Wanderziel des Jahres“ gewählt. In den kalten Monaten finden sich im Tannheimer Tal sechs kleine, aber feine Skigebiete, die mit ihren insgesamt 55 Pistenkilometern jede Menge Wintersportspaß und Abwechslung garantieren. Zwischen Nesselwängle, Grän, Zöblen, Schattwald, Tannheim und Jungholz verkehrt den ganzen Tag ein kostenloser Skibus, der die Wintersportfreunde bequem binnen Minuten von einem zum nächsten Skigebiet bringt.

Auch die Rahmenbedingungen lassen im Tannheimer Tal bei Skifahrern und Snowboardern keine Wünsche offen. Die vignettenfreie Anfahrt vom Allgäu aus und eine hohe Schneesicherheit dank der günstigen Lage auf 1100 Metern sorgen schon vor dem Wintersportspaß für gute Laune. Die Bergbahnen machen den Wintersport hier mit vielen unterschiedlichen Angeboten und Skipass-Preisen ebenfalls sehr attraktiv, und besondere Veranstaltungen wie die „Crazy 8“ oder der „Ski-Trail Tannheimer Tal – Bad Hindelang“ sorgen für einen zusätzlichen Reiz. Sechs unterschiedliche Ski-Kinderländer, z.B. das „ICE-AGE Kinderland“ in Tannheim und das „Snow Learnland“ in Jungholz gewährleisten, dass kleine Wintersportfreunde das Skifahren auf vergnügliche Weise von kompetenten Skilehrern erlernen und im Tannheimer Tal spielerisch die Schneewelt erkunden können. Besonders toll für die Kleinen ist der Erlebnispark in Nesselwängle, zu dem eine Wellenbahn, eine Bobbahn und eine Märchenhütte mit Figuren gehören. Für Erwachsene bieten die Skischulen im Tannheimer Tal natürlich ebenfalls Kurse an. Die Ausrüstung für den Wintersportspaß muss man sich nicht extra teuer kaufen – in jedem der sechs familiären Skigebiete gibt es mehrere Anbieter, die Skibretter, Snowboards, Helme und weiteres Wintersport-Equipment kostengünstig ausleihen.

Das Tannheimer Tal in Tirol ist auch ein echtes Paradies für alle Freunde des Skilanglaufs. Für die  sanfte nordische Ausdauersportart, die so gut für die Gesundheit ist und sich in eigentlich jedem Alter betreiben lässt, steht hier ein abwechslungsreiches Loipennetz mit satten 140 Kilometern zur Verfügung. Das Netz bietet sowohl zahlreiche Routen für den klassischen Langlauf als auch für den Skating-Stil, und wird mit Hingabe und Kompetenz optimal präpariert, um den Wintersportfreunden ideale Bedingungen zu gewährleisten. Das Loipengütesiegel des Landes Tirol und beste Bewertungen des Deutschen Ski-Verbandes zeugen davon, dass Langlauf im Tannheimer Tal ein echter Genuss ist. Die winterliche Bilderbuchlandschaft trägt natürlich ebenfalls dazu bei, dass Skilangläufer sich im Tannheimer Tal auf Anhieb wohlfühlen.

Zum Aprés-Ski-Spaß laden im Tannheimer Tal zahlreiche Berghütten wie die Alpe Stubental, die Sonnenalm auf dem Füssener Jöchle oder die Gundhütte ein. Hier nimmt in uriger Atmosphäre bei leckeren Tiroler Köstlichkeiten und Geselligkeit ein richtig schöner Wintersporttag im Tannheimer Tal seinen Ausklang.  

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.