Winter

Winterliche Themen

Weihnachtsmarkt in Oy-Mittelberg

Der Kneipp- und Luftkurort Oy-Mittelberg ist mit seiner malerischen Landschaft das ganze Jahr über ein reizvolles Urlaubsziel. Die im Oberallgäu liegende Gemeinde bietet mit ihren idyllischen Weihern, kleinen Kapellen und den verschneiten Allgäuer Bergen auch das ideale Ambiente für die Weihnachtszeit. Für die perfekte Einstimmung auf das Fest sorgen die Weihnachtsmärkte rund um Oy-Mittelberg mit herrlichen Gerüchen, festlich dekorierten Ständen, kulinarischen Leckereien und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Der Geruch nach Zimt, Bratäpfeln und Glühwein, bunte Lichter, allerlei leckere Köstlichkeiten und weihnachtlich dekorierte Stände zum Stöbern und Entdecken – was gibt es Schöneres zur Einstimmung aufs Fest als im Dezember über einen Weihnachtsmarkt zu schlendern? Von Freitag dem 13. Dezember bis Sonntag dem 15. Dezember 2013 findet erstmalig der Oy-Mittelberger Weihnachtsmarkt statt. Im Oyer Kurpark dürfen sich die Besucher auf 18 festlich dekorierte Stände freuen, an denen es Handwerksprodukte, Gebasteltes, Geschenkartikel und natürlich allerlei kulinarische Köstlichkeiten gibt. Ob Weihnachtsplätzchen, Crépes, Zimtsterne und Bratäpfel oder herzhafte Leckereien wie Schupfnudeln und Krauspatzen – für Gaumenfreuden ist auf dem ersten Oy-Mittelberger Weihnachtsmarkt gesorgt. Natürlich gehören auch Glühwein und Punsch dazu, die bei den kalten Temperaturen im Dezember angenehm aufwärmen. Besondere Höhepunkte dieses Weihnachtsmarkts sind verschiedene handwerkliche Vorführungen, wie zum Beispiel die Darbietung der Baumkuchenherstellung, sowie eine Krippenausstellung und das täglich von der Oyer Landjugend veranstaltete Krippenspiel. Wer ein kleines Kind dabei hat, kann dieses in die Lebendkrippe bei den Heiligen Drei Königen legen und ein Foto machen. Für besinnliche musikalische Momente auf dem ersten Oyer Weihnachtsmarkt sorgen die Auftritte der Bläserkapelle und der Flötenkinder. Der Weihnachtsmarkt ist am Freitag und Samstag von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Los geht es jeden Tag, wie es bei allen Festen der Gemeinde Tradition hat, mit einem Auftritt der Alphornbläser. Der erste Oy-Mittelberger Weihnachtsmarkt wird bei Jung und Alt für die perfekte Einstimmung aufs Fest sorgen und den besonderen Zauber der Adventszeit lebendig werden lassen. Nach dem Bummel über den Weihnachtsmarkt hat man die Möglichkeit noch einen romantischen Winterspaziergang zur Wallfahrtskirche in Maria Rain zu unternehmen, die oft auch als „schönste Dorfkirche des Allgäus“ bezeichnet wird. Von diesem, oberhalb des wildromantischen Wertachtals gelegenen, Gotteshaus hat man einen grandiosen Blick auf die Allgäuer Berge, bis hin zum Schloss Neuschwanstein.

Wunderschöne romantische Weihnachtsstimmung bietet auch der Adventsmarkt in der Stadt Füssen, die sich schnell von Oy-Mittelberg aus erreichen lässt. Vom 6.-8. Dezember und vom 13.-15. Dezember verwandelt sich der barocke Innenhof des Benedektinerklosters St. Mang in Füssen in ein Lichtermeer und entführt in eine besinnliche Weihnachtswelt. An den festlich dekorierten Ständen, die den mittelalterlichen Hausfassaden in Füssen nachempfunden sind, gibt es zahlreiche Handwerksprodukte, Holzschnitzereien, Gestecke und Weihnachtsgeschenke. Natürlich kommen auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz. Ob Süßes wie Plätzchen, Crépes und Apfelstrudel oder herzhafte Leckereien wie Käseraclette und Schupfnudeln – Genießer kommen hier voll auf ihre Kosten. Für eine fröhliche Weihnachtsstimmung sorgen Kapellen, Sänger und Tanzgruppen auf der Klosterhofbühne. Am Abend des 8.Dezember erscheint der Nikolaus und zaubert den Kindern mit kleinen Überraschungen ein Strahlen ins Gesicht. Der Füssener Adventsmarkt bietet herrlichen Weihnachtsflair inmitten eines romantischen Ambientes. Nach einem Besuch des Adventsmarkts empfiehlt es sich, noch bisschen durch die schöne Altstadt zu spazieren, die mit ihren historischen Bauwerken, kleinen und mittelgroßen Geschäften sowie gemütlichen Cafés und Restaurants viel zu bieten hat. Besonders sehenswert in der Füssener Altstadt sind das Kloster St. Mang und das Hohe Schloss. Neben imposanten Räumlichkeiten im Kloster St. Mang, die in die ausschweifende Welt des bayerischen Barocks entführen, findet man hier das Museum der Stadt, das unter anderem eine wertvolle Sammlung Lauten und Geigen, den ältesten bayerischen Totentanzzyklus sowie eine Krippenausstellung präsentiert. Das Hohe Schloss ist einer der bedeutendsten Profanbauten der deutschen Spätgotik und fasziniert bereits von außen durch prächtige Illusionsmalereien an den Fassaden. Im Torturm der Sehenswürdigkeit kann man vom sechsten Stock aus einen unvergesslichen Ausblick über die beleuchtete Füssener Altstadt genießen. Im Hohen Schloss untergebracht sind die Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und die Städtische Galerie, die hier zahlreiche Kunstwerke ausstellen. Sehr schöne Impressionen, passend zur vorweihnachtlichen Zeit, bieten auch die historischen Kirchen in der Altstadt. Wer noch Weihnachtsgeschenke besorgen möchte, wird in den Läden in der Fußgängerzone sicher fündig. Ein Ausflug nach Füssen zum Adventsmarkt mit anschließendem Bummel durch die Altstadt lohnt sich wirklich sehr!

Gleich drei weihnachtliche Veranstaltungen finden im Dezember in Schwangau, dem Dorf der Königsschlösser, statt. Am Sonntag dem 1. Dezember öffnet der 8. Kulinarische Nikolausmarkt im Mitteldorf seine Pforten. Hier stehen allerlei kulinarische Köstlichkeiten im Vordergrund, die Genießer und Feinschmecker begeistern werden. Natürlich gibt es auch ein stimmungsvolles, weihnachtliches Rahmenprogramm. Am Abend kommt der Nikolaus und überreicht den Kindern ein kleines Geschenk. Weihnachtszauber innerhalb einer besonders romantischen Kulisse verspricht der Schwangauer Weihnachtsmarkt im Schloss Bullachberg, der vom 6.-8. Dezember und vom 13.-15. Dezember stattfindet. Hier warten auf die Besucher regionale Handwerksprodukte, zahlreiche Leckereien und natürlich ein buntes Weihnachtsprogramm mit Musik und jeder Menge Spaß. Ganz kurz vor Heiligabend findet schließlich in Schwangau noch der Weihnachtszauber am und im Schlossbrauhaus statt. Auch hier darf man sich auf festlich dekorierte Stände mit Glühwein, Punsch und leckeren Köstlichkeiten freuen. Verschiedene Musik- und Gesangsgruppen versetzen die Besucher in die perfekte Weihnachtsstimmung und eine Krippenausstellung gibt es ebenfalls. Ein Highlight ist der Blick auf das beleuchtete Schloss Neuschwanstein. Selbstverständlich kann man einen Besuch der Schwangauer Advents- und Weihnachtsmärkte auch mit der Besichtigung dieser weltberühmten Sehenswürdigkeit, die im Auftrag des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II. erbaut wurde, kombinieren. Im Dezember herrscht auf Schloss Neuschwanstein auch nicht so ein Besucherandrang wie in manchen Sommermonaten. Das romantische Schloss passt mit seinem märchenhaften Ambiente wunderbar zu Weihnachten und man sollte es bei einem Urlaub im Allgäu sowieso unbedingt gesehen haben.

Noch mehr Weihnachtsstimmung ganz in der Nähe von Oy-Mittelberg bietet der Adventsmarkt in Nesselwang, der am 8. Dezember ab 15 Uhr stattfindet. Wer im Dezember im malerischen Oy-Mittelberg Urlaub macht, hat also genügend Möglichkeiten, um einen Weihnachtsmarkt in der Umgebung zu besuchen und sich optimal auf das Fest einstimmen zu lassen. Wenn man Glück hat und das Wetter mitspielt, liegt sogar schon Schnee und der Weihnachtszauber ist perfekt.

 

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.