Winter

Winterliche Themen

Winterliche Trendsportart: Das Eisklettern

Der Kneipp- und Luftkurort Oy-Mittelberg im Allgäu begeistert in der kalten Jahreszeit mit einer traumhaften Schneelandschaft und optimalen Bedingungen zum Wintersport. Ob beim Ski Alpin, Langlauf oder romantischen Winterwanderungen und Pferdeschlittenfahrten – hier in den weiten weißen Tälern Oy-Mittelbergs, die von imposanten Bergen umgeben sind, kann man den Winter so richtig genießen. Eine winterliche Trendsportart, die immer mehr Anhänger findet, ist das Eisklettern. Auch für diese spannende Freizeitaktivität findet man rund um Oy-Mittelberg gute Gelegenheiten.

Oy-Mittelberg im Allgäu ist das ideale Ziel für einen gelungenen Winterurlaub, in dem die ganze Familie jede Menge Spaß hat. Zum Skifahren stehen im Gemeindegebiet des Kneipp- und Luftkurortes drei familiäre Schlepplifte sowie ein Loipennetz von circa 40 Kilometern, das durch eine malerische Schneelandschaft führt zur Verfügung. Dank der zentralen Lage Oy-Mittelbergs lassen sich die größeren Skigebiete im Allgäu und in Tirol außerdem schnell erreichen. Romantische Winterwanderungen und Pferdeschlittenfahrten werden all diejenigen begeistern, die es etwas gemütlicher mögen. Neben diesen beliebten Freizeitaktivitäten im Schnee hat man rund um Oy-Mittelberg aber auch die Gelegenheit, etwas weniger bekannte winterliche Trendsportarten kennenzulernen. Eine davon ist das Eisklettern, das in den letzten Jahren immer mehr Anhänger findet. Darunter versteht man das Klettern mit Steigeisen und Eispickel an Eisformationen wie gefrorenen Wasserfällen, vereisten Gletscherwänden oder künstlichen Eisklettertürmen. Eisklettern bietet eine spannende Mischung aus Sport, Spaß und Abenteuer. Es erfordert Geschicklichkeit, Mut und Kondition. Eisklettern auf eigene Faust an natürlichen Eisformationen ist nicht ganz risikolos, denn es drohen Gefahren durch Lawinen, Eisschlägen und Erfrierungen. Nur sehr gute Kletterer mit viel Erfahrung sollten sich dieser Herausforderung stellen. Sie finden zum Beispiel im nahegelegenen Tannheimer Tal sehr gute Möglichkeiten zum Eisklettern an gefrorenen Wasserfällen. Einer davon ist der Blässefall oberhalb des Vilsalpsees. Aber auch blutige Anfänger, die das Eisklettern gerne mal kennenlernen möchten, bekommen rund um Oy-Mittelberg Gelegenheit dazu. An künstlichen Eisklettertürmen kann man sicher klettern, nachdem man zuvor von kompetenten Profis eingewiesen wurde. Somit wird das Eisklettern zu einem winterlichen Freizeitvergnügen für nahezu jeden, der über etwas Kondition verfügt. Ebenfalls für Anfänger optimal sind Eiskletter-Schnupperkurse, die im Allgäu und im Tannheimer Tal immer wieder von regionalen Bergführern angeboten werden. Auch da ist man in kompetenten Händen und kann die Faszination Eisklettern ohne große Risiken erleben.

In der kleinen Gemeinde Zöblen, die zum Bezirk Reutte/ Tirol im Tannheimer Tal gehört, steht ein 17,5 Meter hoher Eiskletterturm, der wie ein imposanter Zapfen in den Himmel ragt. Unter professioneller Leitung eines erfahrenen Bergführers haben Anfänger hier die Möglichkeit, in der Wintersaison jeden Dienstag von 18.30 – 21.00 Uhr und Donnerstags von 16.30 – 19.00 Uhr das Eisklettern kennenzulernen. Wer keine eigene Kletterausrüstung dabei hat, kann diese im örtlichen Sportfachgeschäft „Sport Müller“ günstig ausleihen. Ansonsten benötigt man zum Eisklettern lediglich warme Kleidung, festes Schuhwerk und Handschuhe. Nach der Einweisung durch den Kletterprofi muss man Mut und Geschicklichkeit unter Beweis stellen, um mit Steigeisen und Eispickel den Turm zu erklimmen. Oben angekommen erwartet einen neben der sportlichen Befriedigung auch ein toller Ausblick über die umliegende Winterlandschaft. Eisklettern macht richtig Spaß und hier bekommt man die Gelegenheit es auszuprobieren!

Auch die Gemeinde Höfen, die zur Naturparkregion Lechtal/ Reutte gehört, lädt zum Eisklettern ein. Jeden Mittwoch ab 18 Uhr kann man hier einen 15 Meter hohen Eiskletterturm erklimmen. Die notwendige Ausrüstung wird von einem Kletterprofi mitgebracht; man benötigt lediglich festes Schuhwerk, warme Kleidung und Handschuhe. Anmeldungen zum Eisklettern in Höfen werden bis zu einem Tag vorher unter der Telefonnummer +43 06802305097 entgegengenommen. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr der Schollenwiesenlift.

Im Skizentrum Pfronten-Steinach, einem 30 Hektar großen familiären Skigebiet mit abwechslungsreichen Pisten, steht ebenfalls ein 15 Meter hoher Eiskletterturm. Eine erfahrener Kletterprofi weist einen hier nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung ein und bringt die erforderliche Ausrüstung mit. Anmelden zum Eisklettern in Pfronten kann man sich beim örtlichen Tourismusbüro unter der Telefonnummer 08363-698-88. Ganz besondere Erlebnisse verspricht das Eisklettern unter Flutlicht, was hier ebenfalls möglich ist. Jeden Mittwoch, Freitag und Samstag Abend gibt es Flutlichtskifahren im Skizentrum Pfronten-Steinach und dann kann man auch den Eiskletterturm erklimmen. Nach dem Wintersport laden gemütliche Hütten und Gaststätten hier zur Einkehr ein und verwöhnen ihre Gäste mit leckeren Allgäuer Gerichten.

Ein Winterurlaub in Oy-Mittelberg im Allgäu verspricht jede Menge Spaß im Schnee und viel Abwechslung. Neben Skifahren, romantischen Winterwanderungen und Pferdeschlittenfahrten kann man hier in der Nähe auch das Eisklettern für sich entdecken. Diese winterliche Freizeitaktivität eignet sich bestens, um sich mal richtig auszupowern und Mut und Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Immer mehr Menschen wagen sich beim Eisklettern in luftige Höhen, sodass sich dieser Mix aus Sport und Abenteuer langsam aber sicher zu einem echten Winterhit entwickelt. Probieren Sie Eisklettern bei Ihrem Winterurlaub in Oy-Mittelberg einfach mal aus!


Bewertung: 4.3/5 auf Grundlage von 15 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.