Winter

Winterliche Themen

Winterwanderung am Rottachsee

Der Kneipp- und Luftkurort Oy-Mittelberg verwandelt sich in den kalten Monaten in eine märchenhafte Schneelandschaft, die wie geschaffen ist, um die schönen Seiten des Winters voll auszukosten. Dazu haben Allgäu-Urlauber zum Beispiel bei der hier präsentierten Winterwanderung am Rottachsee Gelegenheit, die herrliche Naturimpressionen und Ausblicke auf die verschneiten Berge zu bieten hat.

Die malerische Oberallgäuer Gemeinde Oy-Mittelberg ist mit ihrer traumhaften Allgäuer Voralpenlandschaft ein erstklassiges Ziel für einen gelungenen Winterurlaub. Hier kann man wunderbar zur Ruhe kommen, den Stress des Alltags vergessen und neue Energie tanken. Für Spaß und Abwechslung ist in Oy-Mittelberg natürlich gesorgt: So gibt es hier ideale Bedingungen zum Skifahren, ein ca. 40 km langes Loipennetz und rund 20 Kilometer an geräumten Winterwanderwegen. Dank der zentralen Lage der Gemeinde lassen sich die großen Allgäuer und Tiroler Skigebiete, z.B. in Oberstdorf und im Tannheimer Tal, schnell erreichen. Langeweile kommt bei einem Winterurlaub in Oy-Mittelberg also garantiert nicht auf.

Eine sehr schöne Unternehmung für die ganze Familie ist in den kalten Monaten eine Winterwanderung am Rottachsee, die herrliche Ausblicke über das glitzernde Eis auf den imposanten Grünten und die Allgäuer Bergwelt zu bieten hat. Die Tour hat eine Länge von 8,9 Kilometern, kann jedoch beliebig abgekürzt werden. Als Ausrüstung für diesen Ausflug sind lediglich feste Schuhe und warme Winterkleidung notwendig. Start- und Zielpunkt dieser Tour, für die rund zweieinhalb Stunden einzuplanen sind, ist der Kiosk am Rottachsee im Sulzberger Ortsteil Moosbach.

Der Rottachsee ist ein zwischen 1984 und 1990 angelegter Stausee, der dem Hochwasserschutz, der Niedrigwasseraufhöhung von Donau und Iller und der Stromgewinnung aus Wasserkraft dient. Das traumhaft im Allgäuer Voralpenland eingebettete Gewässer ist vor allem aber auch ein beliebtes Naherholungsziel, das Naturliebhaber und Freizeitsportler anzieht. Im Sommer kann man hier wunderbar vor dem grandiosen Alpenpanorama baden und verschiedenen Wassersportarten nachgehen. An den Ufern wurden zwei Freizeitanlagen errichtet, zu denen sanitäre Einrichtungen, Beachvolleyballplätze, Bootanlegestellen und Spielflächen gehören. Rund um den See befindet sich ein Biotop mit vielen zum Teil seltenen Tieren und Pflanzen. Im Winter verwandelt sich die Landschaft hier in eine märchenhafte Welt aus Schnee und Eis, die viele besondere Eindrücke bereithält.

Die Winterwanderung am Rottachsee führt zunächst vom Kiosk in Moosbach am Ufer entlang bis zur Grotte. Nun passieren die Ausflügler den „kleinen Badesee“ und spazieren über den Stillen Winkel bis zum östlichen Ende der Rottachtalsperre. Die wohltuende kalte Winterluft, allgegenwärtige Ausblicke über den zugefrorenen See auf die Allgäuer Bergwelt und abwechslungsreiche Naturimpressionen machen die Tour zu einem vollen Genuss. Am östlichen Ende des Rottachsees folgen die Wanderer der Beschilderung nach Untergassen, wo eine Einkehr im Schützenheim möglich ist, um sich eine kleine Stärkung zu gönnen. Im weiteren Verlauf geht es weiter in Richtung Untermoos und zurück an das Ufer des Rottachsees. Nun führt der Winterwanderweg wieder zurück nach Moosbach. Hier gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten, die dazu einladen, den Ausflug genussvoll ausklingen zu lassen.

Wunderschöne winterliche Natureindrücke und Panoramablicke auf die verschneiten Allgäuer Berge machen eine Winterwanderung am Rottachsee zu einer gelungenen Urlaubsunternehmung für die ganze Familie. Diese Tour hat Groß und Klein einiges zu bieten und macht jede Menge Spaß.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 29 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.