Allgemein

Wanderung rund um den malerischen Rottachsee

Der Rottachsee im Oy-Mittelberger Ortsteil Petersthal ist ein 1992 eingeweihter Stausee und ein Naturparadies, das vielfältige Freizeitaktivitäten ermöglicht. Der ca. 15 Kilometer lange Rundweg um das Gewässer herum eignet sich hervorragend für eine schöne Wanderung, die abwechslungsreiche Naturimpressionen und reizvolle Ausblicke auf die Berge bereithält. Auch Radfahrer können den Rundweg für eine gemütliche Tour nutzen.

Freizeitparadies Rottachsee

Der Rottachsee ist mit seiner Länge von 4,8 Kilometern und dem Umfang von 12,8 Kilometern der größte See im Oberallgäu. Obwohl es sich um einen künstlich geschaffenen Stausee handelt, fügt er sich nahtlos in die herrliche Allgäuer Voralpenlandschaft ein. Er ist für den Wasserausgleich von Iller und Donau während anhaltender Trockenperioden bedeutsam, dient zum Teil seltenen Tieren und Pflanzen als Heimat und ist natürlich auch ein beliebtes Erholungsziel, das Einheimische und Touristen gleichermaßen anzieht. Besonders schön ist es am Rottachsee im Sommer, wenn die Wassertemperatur auf bis zu 23 Grad ansteigen kann. An beiden Seiten des Ufers finden sich ausgedehnte Freizeitanlagen, die zu Badespaß einladen und darüber hinaus Segeln, Surfen und Tauchen ermöglichen. Auch Beachvolleyballfelder, Kioske und sanitäre Einrichtungen finden sich hier. Zu jeder Jahreszeit beliebt ist der Rundweg, der um das Gewässer herum verläuft und grandiose Ausblicke über das Wasser auf das Allgäuer Voralpenland bereithält.

Rund um den See

Die Wanderung auf dem sehr gut ausgeschilderten Rottachsee-Rundweg hat eine Länge von ca. 14,5 Kilometern und einen leichten Charakter. Etwas Kondition sollte man allerdings mitbringen, um die ca. dreistündige Tour zu meistern. Zur Rast und Stärkung zwischendurch gibt es Einkehrmöglichkeiten entlang der Wegstrecke. Als Start- und Zielpunkt der Tour bietet sich das Freizeitgelände in Sulzberg-Moosbach an, wo Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Gehen Sie hier zunächst vom Parkplatz an der Uferpromenade entlang bis zum Betriebsgebäude der Wasserwacht und dann wieder zum See hinunter. Der Rundweg ist wie erwähnt gut ausgeschildert, sodass sich hier niemand verlaufen wird.

Der Rundweg am Rottachsee führt Sie in sanftem Auf und Ab durch abwechslungsreiches Terrain und hält vielfältige schöne Naturimpressionen bereit. Sie durchqueren Wiesen, die im Sommer farbenprächtig blühen, und durchwandern schattige Wäldchen, die so einige besondere Naturschönheiten wie beispielsweise Nagelfluh-Findlinge bergen. In den Schilfbereichen des Sees sind Wasservögel heimisch, die hier ihre Nistplätze haben. Immer wieder ergeben sich unterwegs herrliche Ausblicke auf das weite Voralpenland. An warmen Sommertagen können Sie diese Tour natürlich auch wunderbar mit der einen oder anderen Abkühlung im See verbinden. Neben den Badestellen der Freizeiteinrichtungen finden sich auch abgelegene Plätzchen, die sich für einen Sprung ins kühle Nass oder ein romantisches Picknick zu zweit eignen.

Nachdem Sie rund die halbe Strecke zurückgelegt haben, erreichen Sie das Freizeitgelände Petersthal, das neben einem ausgedehnten Badeplatz viele Freizeitmöglichkeiten für Groß und Klein bietet. Die Kinder können sich hier u.a. auf einen großen Spielplatz freuen, der zum Toben einlädt. Ein kleines Stück hinter dem Freizeitgelände erreichen Sie eine Aussichtsplattform, die einen besonders schönen Blick auf das Wasser des Rottachsees, sattgrüne Almwiesen und die prächtigen Berge im Hintergrund bietet. Genießen Sie auf dem letzten Wegabschnitt nochmal die Naturidylle, bevor Sie dann nach rund 3 Stunden Gehzeit wieder am Ausgangspunkt ankommen. Für Wanderfreunde mit ein bisschen Kondition ist die Umrundung des Rottachsees auf jeden Fall eine überaus empfehlenswerte Urlaubsunternehmung.


Bewertung: 4.5/5 auf Grundlage von 80 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.