Baden & Seen

Baden und Seen rund um Oy-Mittelberg.

Das Hochmoorschwimmbad Oberjoch

Bei einem Sommerurlaub im traumhaften Oy-Mittelberg lohnt sich jederzeit ein Ausflug in Deutschlands höchstes Bergdorf Oberjoch, das zu Bad Hindelang gehört. Hier gibt es ein tolles Natur-Hochmoorbad, das der ganzen Familie Badespaß vom Feinsten garantiert. Zwischendurch lädt ein interessanter Hochmoorlehrpfad zu einem kleinen Spaziergang ein.

Badespaß gehört zu einem gelungenen Sommerurlaub einfach dazu und das malerische Allgäu bietet mit seinen unzähligen schönen Seen beste Voraussetzungen dafür. Wer entspannte Tage im idyllischen Oy-Mittelberg verbringt, findet hier mit dem Rottachsee, Grüntensee, Schwarzenberger Weiher und Sticher Weiher gleich vier reizvolle Badegewässer, die der ganzen Familie jede Menge Sommerspaß garantieren. Lohnenswert ist jedoch auch ein Ausflug zum Natur-Hochmoorbad im nahegelegenen Oberjoch, dem höchsten Bergdorf Deutschlands. Neben dem naturbelassenen Moorwasserbecken gibt es hier inmitten einer Allgäuer Bilderbuchnatur ein Kinderbecken und eine Liegewiese mit sonnigen und schattigen Plätzchen. Der Eintritt ins Moorbad ist frei und das Moorwasser garantiert nicht nur eine willkommene Abkühlung, sondern fördert auch die Gesundheit. Der darin enthaltene Badetorf soll sich positiv auf das Immunsystem auswirken und den Stoffwechsel anregen. Außerdem enthält Badetorf entzündungshemmende Substanzen. Die Hochgebirgsluft hier in Oberjoch trägt darüber hinaus ebenfalls zum Wohlbefinden bei. Bei einem Ausflug in das Natur-Hochmoorbad nach Oberjoch kann man also wunderbar schwimmen und baden sowie nebenbei auch noch Körper und Geist verwöhnen. Zwischendurch lädt die neben dem Moorbad gelegene Hütte mit ihrem Biergarten zur Einkehr ein. Hier gibt es Erfrischungsgetränke, Eis und kleine Snacks, um Hunger und Durst zu stillen.

Ein Ausflug in das Freibad in Oberjoch lässt sich hervorragend mit einem Spaziergang auf dem Hochmoorlehrpfad verbinden, der um das Schwimmbad herum durch das sogenannte Kematsried-Moos führt. Moos ist eine in Bayern gebräuchliche Bezeichnung für Moor. Die kleine Runde bietet traumhafte Ausblicke auf die malerische Landschaft mit ihren Bergen, wie dem 1876 Meter hohen Iseler, der als Hausberg von Oberjoch gilt. Folgen Sie einfach von der Moorhütte aus der Wanderbeschilderung „Moorrundweg“. Unterwegs erwarten Sie neben den phantastischen Ausblicken diverse Informationstafeln, die Wissenswertes über das Kematsrieder Moos und seine Flora und Fauna vermittelt. Charakteristisch für die Landschaft hier sind die weniger als zwei Meter hohen Bergkiefer und zahlreiche Heidegewächse. Durch kleine Baumgruppen und Wiesen hindurch führt der Lehrpfad auf leicht begehbaren Wegen, die sich auch für Kinderwagen eignen, um das Freibad herum. Zwischendurch bietet sich auf dem Lehrpfad auch noch ein Abstecher zu einem Aussichtsturm an, der einen tollen Rundblick über die Landschaft ermöglicht. 

Das Natur-Hochmoorbad in Oberjoch ist wirklich ein schönes Ausflugsziel, das Groß und Klein entspannte und vergnügliche Stunden im Sommer garantiert. Hier kann man wunderbar inmitten einer Postkartenidylle baden und sich dabei noch etwas Gutes tun. Schattige Plätzchen am Ufer laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und für das leibliche Wohl ist in der Moorhütte mit ihrem gemütlichen Biergarten bestens gesorgt. Ein interessanter Spaziergang auf dem Hochmoorlehrpfad rundet den Ausflug perfekt ab. Das Freibad hat übrigens im Sommer von 9 bis 19 Uhr geöffnet und die Wassertemperatur liegt bei perfekten 20 Grad. Packen Sie die Badesachen ein und lernen Sie das Moorbad in Oberjoch kennen – es lohnt sich!


Bewertung: 4.5/5 auf Grundlage von 29 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.